Case Study
Vision

Mit Visualisierung die neue Vision kommunizieren und verankern.

Ein süddeutsches Pharmaunternehmen war innerhalb weniger Jahre sehr dynamisch auf über 2.000 Mitarbeitende an vier internationalen Standorten gewachsen. Die Unternehmensleitung hatte für eine anschließende Konsolidierungsphase die Vision, Mission und Werte überarbeitet und wollte diese nun im Unternehmen verankert wissen. Gemeinsam mit dem Unternehmen wurden diese Erfolgskriterien definiert:

  1. Sowohl zügige und umfassende als auch gewinnende Kommunikation der Kernaussagen
  2. Visuelle, emotionalisierende Aufbereitung und Einbindung in ein attraktives Narrativ
  3. Hoher Mobilisierungsgrad mit partizipativen Angeboten
  4. Geringe Prozesskosten bei Einbindung aller Geschäftseinheiten und Standorte

Der Auftrag

„Wir möchten unsere Mitarbeitenden für die neue Vision, Mission und neuen Werte gewinnen. Über Beteiligungsangebote für die konkrete Ausgestaltung erhoffen wir uns ein starkes Commitment.“
– Head of Strategy & Communication

 

Auf Wunsch des Auftraggebers haben wir den Namen des Unternehmens geändert und Inhalte leicht verfremdet.

Die neue Vision, die Mission und die Werte wurden – im wahrsten Sinne des Wortes – mit Strahlkraft visualisiert. Für die konkrete Ausarbeitung der Werte ist das Middle-Management interaktiv eingebunden worden. Das finale Zielbild konnte über verschiedenste On- und Offline-Kanäle ausgespielt werden.

Die Umsetzung

  • Auf Basis der neuen Vision & Mission wurde das Middle Management eingeladen, die passenden kulturellen Werte für diesen Kurs zu formulieren und damit das Zielbild zu vervollständigen
  • Über unterschiedliche Kanäle sind das finale Zielbild „Vision, Mission & Werte“ in Verbindung mit Einladungen für standortbezogene Veranstaltungen kommuniziert worden
  • Auf diesen Veranstaltungen wurde auf Teamebene begonnen, eigene Antworten auf die Frage „Wie wollen wir die Werte von Movaris leben?“ zu finden und diese auf eigenen Maps zu manifestieren
  • Für den Prozess der finalen Erarbeitung wurde im Nachgang teilweise Unterstützung gegeben. Am Ende hatte jedes Team seine eigene ‚Werte-Map‘, ausgerichtet auf das Unternehmenszielbild
  • Auf standortbezogenen Dialogveranstaltungen wurden alle Maps präsentiert und als Commitment
    verabschiedet. Das Unternehmen feierte „Gesamte Mannschaft im Boot und Leinen los“…
  • Die Unternehmenskommunikation begleitete den gesamten Prozess mit eigener Publikation, via
    Intranet, mit inspirierenden Hacks und einer virtuellen Galerie aller Exponate
Das oben abgebildete Zielbild war integrativer Bestandteil dieses Gesamtbildes der gemeinsamen Reise. Alle Abteilung bzw. Teams waren eingeladen, auf einer eigenen Karte die Art und Weise zu erarbeiten, wie sie die Werte konkret leben möchten – immer ausgerichtet auf die gemeinsame Vision.

Ergebnisse